Herzlich Willkommen in 2021.

Wir hoffen Sie hatten trotz der außergewöhnlichen Umstände gut ins neue Jahr starten und hatten einen schönen Januar. Auch in diesem Jahr warten wieder viele spannende und vielfältige Artikel in unserem Magazin auf Sie und unsere Baristi freuen sich schon, Sie in die Welt des Kaffees mitzunehmen.

Beginnen möchten wir zum Ende des ersten Monats in 2021 mit einem kleinen Rückblick auf 2020. Das Corona-Virus hat die Nachrichten überschattet und seit Anfang des Jahres verging kaum ein Tag, an dem man nicht aktuelle Zahlen, Informationen und Anweisungen aus den Nachrichten mitnehmen konnte. Bei all diesen schlechten und besorgniserregenden Botschaften sind so manche gute Nachrichten leider untergegangen. Wir möchten uns jedoch auch positiv an das vergangene Jahr erinnern und zeigen Ihnen einige gute Nachrichten aus 2020, die Sie vielleicht noch nicht gelesen haben.

Vor den fünf guten Nachrichten gibts noch fünf schnelle Tipps für guten Kaffee zum teilen mit Freunden und damit Sie sich zurücklehnen können und bei Espresso, Latte Macchiato, Filterkaffee & Co. die guten Seiten des vergangenen Jahres entdecken können:

  1. Kaufen Sie guten Kaffee – denn selbst die beste Zubereitung bringt nichts, wenn Sie keine qualitativ hochwertigen Bohnen mit frischer Röstung benutzen. Die gibt’s selbstverständlich hier bei uns im Shop.
  2. Achten Sie auf Nachhaltigkeit – denn der Kaffee soll nicht nur gut schmecken, sondern auch unter fairen Anbaubedingungen entstanden sein. Was einen Kaffee nachhaltig macht und wie wir bei Schamong darauf achten erfahren Sie hier.
  3. Mahlen Sie den Kaffee erst direkt vor der Verwendung – denn frisch gemahlener Kaffee verliert sonst schnell sein Aroma. 
  4. Lassen Sie das Wasser vor dem Aufgießen kurz stehen – so erreicht es die ideale Temperatur von 92 bis 94 Grad, bei dem sich die Aromastoffe bestens entfalten können und keine überschüssigen Bitterstoffe gelöst werden.
  5. Gönnen Sie sich ein Stück Kuchen zum Kaffee – dann kann es bestens vorbereitet losgehen mit den guten Nachrichten aus dem letzten Jahr. Viel Spaß beim Lesen.

1. Die Natur erholt sich

Während Corona den weltweiten Flugverkehr und große Teile des Nahverkehrs radikal reduziert, berichten viele Länder von saubererer Luft, klarem Wasser und weniger verdreckten Städten und Stränden. Durch den geringen Verkehr sinkt der weltweite CO2 Ausstoß, die Fahrradbranche boomt wie nie zuvor und seltene oder fast ausgestorbene Tierarten kehren zurück. Die Wissenschaft freut sich außerdem über die Entwicklung eines neuen Super-Enzyms mit dem Namen “PETase”, dass Einwegprodukte aus Plastik innerhalb weniger Stunden (und nicht mehr Jahunderten!) zerlegen kann.

Nachrichten

2. Die Frauenquote kommt

Wie es scheint wird die Kanzlernachfolge in Deutschland männlich. Frauen an der Spitze von Wirtschaft und Gesellschaft wird es jedoch in Zukunft häufiger geben, denn Ende November einigte sich die schwarz-rote Koalition auf eine verbindliche Frauenquote in Vorständen. Auch in den USA gibt es positive Entwicklungen: Die Anzahl der weiblichen CEOs und Geschäftsführerinnen in den Fortune 500-Unternehmen steigt an auf über 40.

Nachrichten

3. “Schalömchen Köln” 

Mit diesem Titel setzt die KVB-Bahn in Köln ein klares Zeichen gegen Rassissmus, Antisemitismus und Fremdenhass. In immerhin 32 Kölner Stadtteilen hat es die ADF nicht über 5% geschafft. Auch wir stehen für ein weltoffenes und friedliches Köln und freuen uns, wenn die geteilte Tasse Kaffee Freundschaften über Ländergrenzen hinweg entstehen lässt. (P.S: Hier erfahren Sie, wie die Kaffeekultur in anderen Ländern aussieht.)

4. Willkommen Frau Vizepräsidentin

US-Präsident Donald Trump muss nach nur einer Amtszeit seinen Platz räumen. President-elect Joe Biden und Vice President-elect Kamala Harris ziehen im Januar an die Spitze des Landes. Harris geht damit als Vizepräsidentin der USA in die Geschichte ein: als erste Frau, erste Schwarze und erste asiatisch-amerikanische Person.

5. Ein Triathlon mit Down-Syndrom

Auch sportlich wurden im letzten Jahr neue Rekorde aufgestellt. Einen Ironman zu schaffen – mit fast 4km Schwimmen, 180km Radfahren und einem 42km Marathon – ist schon für Leistungssportler eine Herausforderung. Dieses Rennen hat nun in den USA der erste Sportler mit Down-Syndrom erfolgreich hinter sich gebracht. Der 21-jährige Chris Nikic ist damit zum Vorbild vieler geworden und hat gezeigt, dass nichts unmöglich scheint.

Diese fünf “good news” aus dem vergangenen Jahr sollten wir trotz der globalen Pandemie nicht vergessen. Und auch mit Hinblick auf Corona gab es in den letzten Tagen in 2020 eine mehr als gute Nachricht: Die ersten Corona-Impfstoffe sind fertig entwickelt, getestet und zugelassen. Die EU lässt den Pfizer-Biontech Impfstoff zu, der maßgeblich von einem deutschen Ehepaar mit Migrationshintergrund entwickelt wurde. Wenn das kein Grund zum Feiern ist!

Noch mehr gute Nachrichten

.. gibt’s im WDR Podcast “Daily Good News”. Wir freuen uns schon darauf, weitere gute Nachrichten in diesem Jahr zu entdecken. Die passenden Kaffeesorten, um die Neuigkeiten am Frühstückstisch zu entdecken gibt es selbstverständlich bei uns im Shop. Schauen Sie vorbei!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.