Egal ob im Büro oder mit Freunden und Familie beim Kaffeeklatsch – Kaffee ist als beliebter Alltagsbegleiter kaum noch wegzudenken. Für viele gehört der Kaffee am Morgen dazu, doch wirklich experimentierfreudig sind die wenigsten Deutschen, wenn es um das Heißgetränk Nummer 1 geht.

Wir möchten Ihnen daher sowohl klassische, als auch neue und exotische Kaffee Rezepte zeigen, die Sie mit dem richtigen Zubehör schnell und unkompliziert Zuhause nachmachen können. Und wer weiß, vielleicht entdecken Sie in unserer Liste ja schon Ihren nächsten Lieblingskaffee oder finden Inspiration für Freunde und Kollegen?

Kaffee Rezepte für alle Jahreszeiten

Einige Klassiker haben es bereits mit eigenen Artikeln in unser Magazin bzw. in unsere Workshopsauswahl geschafft – zum Beispiel der Filterkaffee, der Espresso und der Kaffee Americano. Alles rund um diese drei Varianten finden Sie in den Links und halten Sie gerne die Augen auf, denn mit unseren Experten erarbeiten wir stetig neue Inhalte für Sie.

Ein Kaffee, der wie kaum etwas anderes für die französische Kaffeekultur steht, ist der Cafe au Lait – den die Franzosen am liebsten zum Frühstück in einer Schüssel trinken, um dort ein Croissant eintauchen zu können. Ein klassischer Cafe au Lait enthält im Mischverhältnis 1:1 ebenso viel Milch bzw. Milchschaum wie Kaffee. 

Die Basis bilden entweder ein Filterkaffee oder ein doppelter Espresso. Die gleiche Menge heiße Milch wird hinzugefügt – idealerweise in eine bereits vorgewärmte Schüssel oder Tasse. Bei einem echt französischen Cafe au Lait gibt es keinen Milchschaum, der separat hinzugefügt wird. Wer zu diesem Getränk jedoch gerne eine kleine Schicht aus Milchschaum hätte, für den ist der Caffe Latte das richtige Getränk. Diese beiden Varianten sind vor allem für Kaffeeliebhaber gut, die auf einen geringen Koffeinspiegel wert legen, denn auf Grund des hohen Milchanteils ist dieser bei beiden Kaffee Rezepten eher gering. 

Kaffee Rezepte für den Sommer

Wie Sie sicherlich schon festgestellt haben, sind alle oben genannten Kaffeevarianten heiße Getränke. Wer im Sommer jedoch bei hohen Temperaturen eine koffeinhaltige Abkühlung sucht, der muss nicht auf Kaffee verzichten, denn mittlerweile gibt es viele Varianten für den eigenen Garten oder Balkon oder zum genießen im Park oder am Strand mit Freunden.

Ein wahrer Klassiker unter den Sommerkaffees ist Cold Brew, daher möchten wir Euch hier die in unserem Kaffee Rezept die wichtigsten Schritte dafür vorstellen.

Kaffee Rezept – Cold Brew

Cold Brew wird, wie der Name schon vermuten lässt, mit kaltem Wasser hergestellt. Wie bei jedem anderen Kaffee sollte jedoch auch hier auf eine hochwertige Auswahl der Bohnen geachtet werden. Das Geheimnis dieser Variante liegt dann in einer Extraktionszeit von mindestens zwölf Stunden. Da während dieser Zeit ein großer Teil der vorhandenen Bitterstoffe und Säuren verschwindet, schmeckt ein Glas Cold Brew in der Regel angenehm erfrischend, leicht – und auch gesund.

  1. Nehmen Sie ca 100g grob gemahlenen Kaffee und vermischen Sie ihn gut mit 1 Liter kalten Wasser. 
    1. Wenn Sie später noch Säfte oder andere Flüssigkeiten hinzugeben möchten, für einen fruchtigen Geschmack, dann können Sie hier auch 200g Kaffee verwenden.
  2. Wenn Sie ein Gefäß mit integriertem Sieb verwendest, stellen Sie, dass das gesamte Pulver mit Wasser bedeckt ist. Stellen Verschließen Sie das Gefäß gut und stellen Sie es für mindestens 12 Stunden in den Kühlschrank. 
    1. Wenn Sie kein Gefäß zum Zubereiten eines Cold Brew haben, dann können Sie auch eine Karaffe o.ä. verwenden und im Kühlschrank mit Frischhaltefolie abdecken.
  3. Entnehmen Sie das Sieb mit dem Pulver oder schütten Sie das Gemisch alternativ jetzt durch ein Sieb.
  4. Genießen Sie Ihr Cold Brew – ganz natürlich, mit Eiswürfeln oder anderen Säften und Früchten vermischt.

Unsere Empfehlung: Probieren Sie mal einen Cold Brew Tonic. Cold Brew und Tonic mischen Sie dazu am besten im Verhältnis 1:2. Wer es eher süß mag, der kann sein Cold Brew selbstverständlich auch mit einer Kugel Vanilleeis zu einer Variante des Eiskaffee werden lassen. Ihrer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt!

Kaffee Rezept – Dalgona Kaffee

Gerade in diesem Sommer hat es ein recht neues Getränk erst in die Sozialen Medien und dann in die Küchen vieler Deutscher geschafft: Der Dalgona Kaffee aus Südkorea. Der cremige Schaumkaffee scheint das Trend-Getränk des Jahres zu sein, daher darf unser Favorit der Kaffee Rezepte auch hier natürlich nicht fehlen.

Für eine Tasse brauchen Sie: 4TL lösliches Kaffeepulver (z.B. Instant Kaffee), 4TL Zucker, 4TL heißes Wasser und 200ml Milch

Schritt 1: Geben Sie Instantkaffee, Zucker und heißes Wasser zusammen in eine Schüssel und rühren Sie kräftig. Solange das Mischverhältnis 1:1:1 bleibt können Sie die Mengen für Freunde oder Gäste beliebig anpassen.

Schritt 2: Schlagen Sie mit einem Schneebesen anschließend so lange, bis sich eine cremige, hellbraune Kaffeemasse gebildet hat – das kann unter Umständen einige Minuten dauern.

Schritt 3: Wer in Eile ist oder ungeduldig, kann hier selbstverständlich auch ein Handrührgerät benutzen.

Füllen Sie ein Glas mit kalter oder heißer Milch und geben Sie anschließend die Kaffeecreme hinzu. (Welche Kaffee ist am Besten?)

Kaffee Rezepte für Exoten

Wenn Sie etwas ganz ausgefallenen suchen, dann können Ihnen Kaffee Rezepte mit Alkohol, ein Avolatte (ja genau, Kaffee und Avocado), ein Pumpkin Spice Latte (besonder im Herbst!) oder ein Schokolade-Chili-Kaffee (für kalte Winterabende) gefallen. Es gibt kaum eine Zutat, die heute nicht schon mit Kaffee gemischt wurde, daher stellen wir Ihnen hier gerne auch ein Highlight der Kaffee Rezepte für alle Liebhaber von Cocktails vor.

Kaffee Rezept – Espresso Martini

Für den Espresso Martini brauchen Sie: 40ml Vodka, 20ml Kahlua, 20ml Espresso und optional drei ganze Kaffeebohnen zur Dekoration. Die Zubereitung erfolgt in zwei einfachen Schritten:

  1. Füllen Sie einen Cocktailshaker mit Eiswürfeln und fügen Sie alle Zutaten hinzu.
  2. Schütteln Sie kräftig und servieren Sie den Drink anschließend mit den Kaffeebohnen in einem Martiniglas

Der Espresso Martini und sein Kaffee Rezept gehen übrigens auf den britischen Bartender Dick Bradsell zurück, bei dem ein bekanntes Londoner Model 1984 einen Drink bestellt haben soll, der sie richtig wach machen sollte. Geboren war die bis heute beliebte Kombination aus Vodka und Espresso.

Ganz egal ob Kokoszucker, Nelken, Zimt, Kürbisaroma oder auch Chili – es gibt eine Vielzahl an Gewürzen, die ihrem heißen oder kalten Kaffee noch eine besondere Note geben können. Wenn Sie mal Ihr Feierabendbier mit einer Kaffeevariation ersetzen wollen, dann werden Sie bei Kaffee Rezepten mit Alkohol fündig – wie etwa dem klassischen Irish Coffee mit Rum, oder einer Variante mit Cointreau.

Hier eine Liste unserer beliebtesten Röstungen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.